Themenbeitrag

> Mehr als genug Beweise für den lebendigen Gott

Datum 2018-03-25 Manmin-Nachrichten No. 29 PDF Zählung 46
Jesus sagte in Johannes 11,40: „Habe ich dir nicht gesagt, wenn du glaubtest, so würdest du die Herrlichkeit Gottes sehen?" Der Glaube an Gott kann unbeschreiblich erstaunliche Werke Gottes auslösen.

Mitglieder der Manmin-Gemeinde in Korea haben große Werke Gottes, dem alles möglich ist, erlebt. Sie sind von Krankheiten geheilt worden, haben Gebetserhörungen und Segnungen empfangen. Sie wurden vor Unfällen und Krankheiten bewahrt. Es folgen einige ihrer Zeugnisse.




Das Wort des Lebens führte mich auf den Weg der Erneuerung und des Glücks

Dadurch, dass Dr. Jaerock Lee unzählige Stunden im Gebet verbrachte und viel fastete, empfing er die Auslegung der Heiligen Schrift von Gott durch die Eingebung des Heiligen Geistes. Seine geistlichen Botschaften werden per Klick auf der Homepage der Gemeinde unter www.manmin.org bereitgestellt. So können sich viele Menschen seine Predigten anzuhören und geistliche Heilung, Veränderung und Leben empfangen.

Nachrichten
Bruder Viktor Schewschigaschew, 46, aus Russland hörte sich die Lehre von Dr. Jaerock Lee auf CNL und TBN Russland an. Beide Sender strahlen christliche Programme für russisch sprechende Menschen aus. Er war erstaunt von den tiefgehenden geistlichen Botschaften. Er sagt: „Dr. Lee sah sehr demütig und vertrauenswürdig aus und gab klare Antworten auf biblische Fragen, die ich schon lange hatte." Er empfing auch Heilung. Aufgrund seiner Arbeit hatte er unter geschwollenen Fingern und Eiter unter seinen Fingernägeln ebenso gelitten wie unter einer Schuppenflechte an den Beinen. Doch von all dem wurde er geheilt!

Seit seine Familie Mitglied bei Manmin wurde, genießt sie die Anbetungsgottesdienste im Internet und gibt das Evangelium der Heiligkeit an ihre Nachbarn weiter.


Nachrichten
Diakon Jongyeong Park, 43, vom 32. Bezirk der Manmin-Hauptgemeinde sagt, er sei nicht glücklich gewesen, als er eine andere Gemeinde besuchte. Er dachte: „Die Welt ist so vom Bösen verschmutzt und zieht mich stark zur Sünde. Wie kann ich das überwinden? Wenn ich doch nur gerettet wäre!"

Dann schaute er sich auf YouTube zufällig ein Video mit dem Titel "Kraft" an. Darin ging es um die mächtigen Werke, die durch Dr. Jaerock Lee flossen. So fing er an, über dessen Predigten nachzudenken.

Jongyeong fing an, sich die Reihe über die „Botschaft vom Kreuz", aber auch andere Predigten anzuhören. Er war tief bewegt von der großen Liebe Gottes, als er hörte, wie Er den Mensch auf der Erde schuf, um wahre Kinder zu bekommen, mit denen Er Seine Liebe für immer würde teilen können. Schließlich registrierte Jongyeong sich und seine Familie als Mitglieder von Manmin und jetzt kostet er das wahre Glück, dass mit dem Glaubensleben einhergeht, in vollen Zügen aus. Als Christ hat er nichts mit der Sünde am Hut und seine Familie hat durch den Herrn mehr Frieden.


„Ich wurde durch Gebet von gastroösophagealem Rückfluss geheilt!"

Nachrichten
Diakonin Songyee Jung, 40, von der Kanaan-Mission der Manmin-Hauptgemeinde

In den letzten zwei Jahren litt ich sehr unter Sodbrennen. Nach einer gewissen Zeit breiteten sich die Symptome sogar auf meinen Hals aus. Ich spürte das Brennen im Hals und etwas bewegte sich. Mir wurde übel. Als ich mich ins Bett legte, kam der Inhalt meines Magens zurück in die Speiseröhre und ich spürte ein schlimmes Brennen im Brustkorb. So konnte ich mich zum Schlafen nicht mehr hinlegen.

Im September 2016 ließ ich meinen Magen untersuchen, wobei gastroösophagealer Rückfluss diagnostiziert wurde. Meine Speiseröhre war stark entzündet und blutete. Ich nahm Medikamente, aber es wurde nicht besser. Im August 2017 hatte ich wieder eine Untersuchung und dabei waren immer noch Narben im Magen und in der Speiseröhre zu sehen.

Am 30. Dezember 2017 empfing ich am Freitag in der Gebetsnacht das Gebet des Hauptpastors. Am nächsten Morgen stellte ich fest, dass das Sodbrennen und alle anderen Symptome weg waren. Ich spürte nichts Störendes mehr im Hals und konnte mein Essen gut verdauen. Durch das Gebet von Dr. Jaerock Lee wurde ich von gastroösophagealem Rückfluss geheilt!


Vor dem Gebet:

Nachrichten
Blutungen und Entzündungen am Übergang vom Magen zur Speiseröhre.



„Mein rechter Arm war gebrochen, doch die Knochen wurden ohne Operation wieder perfekt miteinander verbunden!"

Nachrichten
Bruder Juyeong Jung, 14, vom 9. Bezirk der Manmin-Hauptgemeinde

Am 4. November 2017 wurde ich am rechten Arm verletzt, als ich auf dem Spielplatz von einer Rutsche fiel. Der Arzt sagte, mein Arm sei schlimm gebrochen und ich bräuchte eine Operation. Ohne OP würde mein Arm nicht mehr weiterwachsen und kürzer als der linke sein oder der rechte Arm könnte krum werden. Ich wollte von Gott geheilt werden, also ging ich heim. Ich empfing das Gebet von Hauptpastor Dr. Jaerock Lee auf dem automatischen Anrufbeantworter. Danach ließen die Schmerzen langsam nach und dann verschwanden sie. So schlief ich in jener Nacht gut.

Der Arzt hatte gesagt, mein Arm sei ungünstig gebrochen und würde starke Schmerzen verursachen. Aber ich hatte keinerlei Schmerzen. Ich ging zum Daniel-Gebet und tat Buße. Mir liefen die Tränen nur so herunter.

Am 17. November schickte ich ein Gebetsanliegen an den Hauptpastor, der auf dem Gebetsberg war. Am 2. Dezember ließ ich mich röntgen. Der Arzt erklärte, die Knochen seien wieder vollkommen richtig miteinander verwachsen. Halleluja!


Vor dem Gebet:

Nachrichten
Das Ende vom Oberarmknochen war total getrümmert und verschoben.


Nach dem Gebet:

Nachrichten
Die zertrümmerten Knochenteile hatten genug Flüssigkeit zum Heilen und nichts deutet auf eine Verkürzung hin.



„Ich wurde nach einem Schlaganfall von einer Lähmung geheilt!"

Nachrichten
Diakon Changkeuk Maeng, 69, vom chinesischen Bezirk der Manmin-Hauptgemeinde

Am 26. Dezember 2018 verließ ich mein Zuhause, um zur Arbeit zu gehen. Ich merkte, dass mein Körper sich nach links lehnte, deshalb kehrte ich um. Auf dem Weg merkte ich die Lähmung in meinen Beinen und in der Zunge. Ich konnte weder Treppen steigen noch sprechen.

Ich schaffte es nach Hause. Meine Tochter rief einen Krankenwagen und ich wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Es war ein Hirninfarkt. Der Arzt erklärte, die Hirnzellen seien an drei Stellen in meinem Gehirn geschädigt worden und würden nicht wieder hergestellt werden. Er fügte hinzu, mein Leben würde nie mehr so sein wie vorher.

Um 17 Uhr am 29. Dezember empfing ich das Gebet von Dr. Jaerock Lee. Danach kam Kraft in meine Beine und ich konnte mit Hilfe von anderen wieder laufen. Mein Körper lehnte sich auch nicht mehr nach links.

Nach der Gebetsnacht am 30. Dezember schüttelte ich dem Hauptpastor die Hand; dabei löste sich meine Zunge und wurde wieder normal. Ich konnte wieder richtig sprechen. Halleluja!

Vor dem Gebet:

Nachrichten
Die Anzeichen für den Hirninfarkt im weißen Gewebe mit basalen Zellkernen und die Rückseite des Ventrikels vorne rechts