Themenbeitrag

> „Ohne Glauben hätte Manmin keinen so großen Dienst!“

Datum 2018-11-25 Manmin-Nachrichten No. 37 PDF Zählung 20
Nachrichten
Rosalba Rodriguez de Rincon, Chefin von Enlace Colombia

Nach neun Jahren habe ich nun endlich die Manmin-Hauptgemeinde besucht. Ich freue mich so darüber, wie die Gemeinde gewachsen ist, die von meinem lieben Pastor Dr. Jaerock Lee geleitet wird.

Enlace Colombia strahlt seine Predigtserie zum Thema „Das Wort des Lebens“ aus. Rund 95 % der kolumbianischen Bevölkerung kann den TV-Sender über Kabel empfangen; über Satellitenschüsseln können 80 bis 85 % des Landes zuschauen.

Die Zuschauer mögen die Predigten von Dr. Lee sehr, denn sie gründen sich auf dem Wort Gottes und ihre geistliche Tiefe dringt tief in ihre Herzen ein. „Das Wort des Lebens“ erneuert Herzen, schenkt Leben, bringt Heilung und stellt den Zusammenhalt von Familien wieder her. Auch inspirieren die Botschaften Pastoren neu. Sie können in ihren Predigten aus Dr. Lees Botschaften zitieren oder darauf Bezug nehmen, denn seine geistliche Autorität kann Kolumbianer und ihre Haushalte erneuern.

Die Mitglieder von Manmin waren freundlich, liebenswürdig und sehr rücksichtsvoll. Sie dienten uns aufmerksam und waren auf Details bedacht. Die Auftritte zum Jubiläum waren erstaunlich. Das elegante, mit Blumen dekorierte Bühnenbild bestach durch seine Schönheit. Die Darbietungen waren flüssig und clever. Wirklich außergewöhnlich! Die lebendigen Farben, wunderschönen Vorhänge und die großartigen Lieder vermittelten mir den Eindruck, als sei ich selbst unterwegs auf der Straße in die unbeschreiblich herrliche Schönheit des Himmels.

Manmin wurde im Glauben gebaut. Ohne Glauben an Wachstum hätte die Gemeinde nicht dieses wunderbare 36. Jubiläum feiern können. Sie ist immer bemüht, Menschen zur Erkenntnis Gottes zu führen. Ohne Glauben hätte sie einen so großen Dienst nicht auf die Beine stellen können.

Glauben ist der Schlüssel für das Wachstum, die Erweckung und den Erfolg in der Manmin-Hauptgemeinde. Durch Glauben konnte Manmin über die Grenzen von Südkorea hinweg wirken und immer weiter in die Welt vordringen. Eines der Länder, das von ihrem Dienst Nutzen hat, ist Kolumbien. Mein Besuch in Korea war ein erstaunliches Erlebnis und ein großer Segen.